Ich bin dann mal rechts...

  • Wenn ich niemandem mehr zuhören und glauben mag, dann wäre die logischste Konsequenz die Anarchie.


    Ein durchaus dystopischer Ausblick.


    Ein Land braucht aus meiner Sicht grundsätzlich einen sozialverträglichen Wertekatalog, der u.a. regelt, wie wir hier in diesem Land leben wollen, eine Verfassung, die von Ost- und Westbürgern gleichermaßen ersonnen und ratifiziert wird.

    Eine Gesellschaft sollte wissen und regeln können, wer in ihrem Land lebt, und wen sie darin dulden mag, und wen nicht.

    Hilfe- und Asylsuchende sollen willkommen sein, aber sie haben unweigerlich die Pflicht, sich der Grundordnung des Landes,in dem sie Schutz suchen, zu beugen, oder aber sie gehören nicht hier her und somit abgeschoben.

    Sie haben ihre frühere Heimat verlassen, weil ihre frühere Heimat ihnen nicht das geboten hat, wonach sie eigentlich streben.


    Es sollte dann aber auch nicht so schwer fallen , sein Herz das spüren zu lassen:

    "Deutschland mein Heimatland"


    Wenn Deutschland sich nicht als neue Heimat eignet, dann muss man seinen Koffer halt wieder packen und weiter nach seinem Glück streben.


    Die Mehrheit der Mitbürger mit ausländischen Wurzeln in unserem Land sind übrigens freundliche, ganz "normal" gestrickte Leute.

    Ich kann das beurteilen, weil ich da aus meiner Erfahrung spreche, die es mir beschert hat, wirklich viele Menschen kennenzulernen, worüber ich froh bin.

    Verbrecher, gleich welcher Herkunft, und damit meine ich sicherlich nicht den Taschendieb, haben in so einem Land grundsätzlich überhaupt nichts zu suchen, oder aber wirklich, konsequent empfindlichste Sanktionen zu fürchten.

    Der AFD traue ich zu, dass sie meinem Wunsch am ehesten Rechnung tragen würde, wenn sie denn regieren dürfte, also muss ich sie auch wählen, wenn ich sie vorne sehen will.

    AFD'ler

    • Offizieller Beitrag

    Der Betrug begann schon mit dem Anschluss der DDR, der durch keinerlei Wahlentscheidung aller Bürger in Ost und West vollzogen wurde.

    Der nächste Betrug war die Einsetzung des Grundgesetzes als Verfassung. Ein Grundgesetz ist Besatzerrecht. Nach Vollzug einer Vereinigung Deutschlands, sollte das Grundgesetz durch eine Verfassung ersetzt werden, die dann vom gesamten deutschen Volk zu beschließen sei. Eine Volksabstimmung über das Grundgesetz fand nicht statt.

    Aus meiner Sicht leben wir in einer Diktatur, auch wenn sich diese Demokratie nennt, ist es eine Demokratiediktatur. Für mich zählen nur Parteien, die dieses beenden wollen und auch über eine Verfassung abstimmen lassen. Alles andere ist nur Abwählbar.

  • Erstaunlich wie lang sich die Mär vom Protestwähler in der politischen Berichterstattung aufrechterhält.

    Denn der durchaus beachtliche Zuwachs an Stimmen, der jetzt der AFD zuteil wurde, sind schlicht die Stimmen derer, die sich von der Argumentation der AFD haben überzeugen lassen, und mitnichten sind es Protestwähler, sie sind Wähler dieser Partei.

    Der Trend in Europa geht sichtbar nach rechts, und vielen Ländern und deren Bürgern ist es wichtig geworden, dass ihre Kultur in ihrem Land überlebt und anerkannt wird, anstatt sich als Fremder im eigenen Land fühlen zu müssen.

    wenn'se wissen was ich meine
    dujunowattaimien
    :lift:


  • Ich verwahre mich dagegen, mich von Andersdenkenden als Nazi bezeichnen zu lassen.

    Nazis sind die, die damals aufgerüstet und millionenfach Menschenleben ausgelöscht haben.

    Mir ist der Gedanke an Gewalt gleich welcher Art zuwider und ich bin ein absoluter Kriegshasser.

    Ich halte unsere jetzige Regierung und deren Trieb nach Machterhalt einfach nur noch für gefährlich.

    Ein couragierter Kanzler sollte sich jetzt Neuwahlen stellen, um wenigstens einen souveränen Abgang hinzulegen.


    Unsere derzeitige Regierung sucht die Lösung des Krieges zwischen Russland und der Ukraine in der Aufrechterhaltung und Beibehaltung von Kampfhandlungen und Billigung von Verschickung Zwangsrekrutierter an die Fronten.

    Was mich überdies sehr nachdenklich stimmt, ist, das der einzige , der am Industriestandort Deutschland einen Boom zu verzeichnen hatte, der Rüstungssektor ist.

    Der Krieg ist längst nicht beendet, und schon jetzt tingelt Selensky für Wiederaufbauvereinbarungen durch die NATO und lässt sich mit stehenden Ovationen feiern.

    Mich ekelt das alles nur noch an !

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Rechts ist nun mittlerweile eher das, welches mal als Demokratie bezeichnet wurde.

    Alles was die herrschenden Blockparteien beschließen, ist Demokratieabbau pur. Selbst Meinungen, wenn öffentlich geäußert, sind mittlerweile Straftaten.

    Selbst Likes, für den falschen, sind nun strafbar.

    Das jetzige Sytem ist nicht mehr reformierbar, viele DDR Bürger wissen das. Ein unbestreitbarer Vorteil gegenüber den Bewohner der Altbundesländer.

  • ich empfinde mich immer noch nicht als nazi und faschist, wenn ich afd wähle.

    das bürgerbegehren nach mehr sicherheit und weniger angst beibt weiterhin zu sehr auf der strecke.

    einwanderer die sich hier kriminalisieren gehören grundsätzlich inhaftiert und schnellstens dahin zurückgeschickt werden, wo sie hergekommen sind.