Beiträge von DiaryofDreams †

    Weil's zu meinem zuletzt geschickten Schnäppchen passt... hier mein zuletzt fertig gestelltes Acrylbild... von eben jener Louise Brooks.

    wenn denn schon negerküsse, mohrenköpfe und zigeunersosse abzuschaffen waren, dann sollte das poing-pong ensemble die oben zitierte liedzeile gegebenenfalls auch mal etwas kritischer betrachten und einen austausch der sinnworte in erwägung ziehen.

    mutwille würde nämlich - so zumindest schätze ich das ein - bereits hier schon rassismus wittern

    könnt ihr mir glauben :smoke:

    Na aber auf gar keinen Fall :smoke:

    Was kann zu Beginn einer eventuell stattfindenden Welttournee und dem berühmt werden dieses Werkes denn dienlicher sein als ein veritabler Shitstorm in der Twitterblase. Der Erfahrung nach greifen so gut wie alle seriösen Medien den Pups von Twitter-Gerda-for-Future auf um Sommerlöcher zu füllen.

    Wenn wir dazu noch selbst geschickt eine Genderdebatte platzieren können (Känguruh*in) und dem Poing ne blaue Schmalzlocke (Anspielung auf den influeszierenden Rezodeppen) spendieren, dann geht Poing! steiler als die Gamestop-Aktien vor ein paar Monaten :smoke:

    Huiii... sehr gut :bounce2:

    Ich freue mich, dass die Schnäppchenpost Dich erreicht hat. Natürlich konnte ich den anvisierten und in meiner Mail erwähnten Starttermin dann doch nicht einhalten, aber irgendwann hab ich es tatsächlich geschafft, den Umschlag mit ins Autochen zu nehmen und auf meinem Weg einen Briefkasten zu erspähen. Maßgeblich geholfen hat natürlich dabei, dass ich schon eine passende Briefmarke zuhaus hatte :smoke:

    War auch gut, dass der Brief auf die Reise ging, denn just einige Tage danach musste ich wieder mal 'ne Woche in die Klinik einrücken :(

    Bin gespannt, was Du zu dem auf die Scheibe gebrannten Inhalt sagst... ich erzähl später auch noch ein wenig darüber, wie ich dazu gekommen bin und warum ich die Idee hatte, dass dies in unsere verlorenen Schnäppchen gehört :lamp:

    Zu den Umschlägen...

    Die sind klasse, oder? :] Du hattest sicher schonmal danach gefragt, aber ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich Dir schon davon berichtet hatte. Diese Umschläge hatten wir früher bei uns in Bonn auf Arbeit in der Post. Für größere Broschüren etc. waren diese reißfesten Schönheiten ideal und als ich damals im Jahr 2014 Bonn gen Norden verlassen habe, hatte ich von einem guten Kollegen noch einen Schwung Umschläge mitbekommen. Seitdem hüte ich die wie meinen Augapfel und siekommen auch nur für ganz besondere Post zum Einsatz. So wie unsere verlorenen Schnäppchen -))

    Einige habe ich noch hier auf Vorrat... :geil:

    geburtstagsspr%C3%BCche-und-gr%C3%BC%C3%9Fe-f%C3%BCr-humorvolle-leute.jpg

    Herzlichen Glückwunsch lieber 2ner!

    Ich hoffe, die Glückwünsche per SMS haben Dich auch schon erreicht. Ganz sicher war ich mir nicht... irgendwie hab ich seit Jahrzehnten (WhatsApp ist Schuld) keine normale SMS mehr geschrieben :smoke:

    Lass Dich dolle feiern und bleib, wie Du bist!

    Uff ... sehr geiles Statement von Dir Badboy, dem ich zu 150% zustimme.

    Wirklich, danke dafür!

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich es auch sodetailliert und sachlich hätte ausdrücken können, aber habe mir zu dem ein oder anderen auch schon meine Gedanken gemacht... daher hier nur noch kurze Einwürfe von mir...

    Über den Vergleich BRD <-> DDR rege ich mich in so ziemlich jeder Diskussion zu diesem Thema auf. Letztens erst wieder in der örtlichen Facebook-Gruppe, bei ner ziemlich schrägen Diskussion zum Thema impfen. Ich gesteh DIr, Robert ja absolut ne Meinung dazu zu, da Du auch in der DDR aufgewachsen bist und gelebt hast.

    Aber mal ehrlich... ausgerechnet beim Thema Impfen dieser Vergleich? Wir hatten in der DDR in weiten Teilen eine Impfpflicht! Also eine wirkliche und nicht nur diese netten Impf"angebote", die wir heute haben. Zur Ehrlichkeit gehört auch, mal nachzudenken, was für Nachteile denen damals geblüht hätte, die wie heute in den gleichen schrägen Tönen gegen das Imfen geschimpft hätten ;)

    Und zum von 2ner angesprochenen Vergleich Ischgööööl <-> Malle.

    Da bin ich voll und ganz dabei, das ziemlich schräg zu finden, aaaber auch hier sei mit dem Finger auf Badboys Post gewiesen... Thema "Eigenverantwortung"!

    In riesigen Lettern schreit grad die Bild und schreien all die anderen Schreihälse, wenn man Ihnen auch nur ein Fitzelchen wegnimmt... bzw. ach was, man nimmt ihnen ja nichts weg, sondern appelliert lediglich an den gesunden Menschenverstand. "Die da oben" zwingen niemanden nach Malle und die nicht mehr vorhandene Einschätzung als "Risikogebiet" war und ist keine Aufforderung zu ungezügeltem Reiseverkehr. Aber hey, sobald Karl "die Fliege" Lauterbach auch nur ganz leise zu bedenken gibt, dass eine Reisebuchung zum aktuellen Zeitpunkt vielleicht nicht die cleverste Idee ist, schreit einen die BILD in großen Lettern an und macht Stimmung gegen die, "DIE UNS UNSERN BALLERMANN WEGNEHMEN WOLLEN!!1elf!" ...

    Das Problem sind m.M.n. nicht die Regierenden... klar, es werden Fehler gemacht, es wird sehr viel Unverständliches entschieden und genau das kann und muss man kritisieren. Aber so in Bildzeitungsmanier? Neee ... echt mal... erst wird laut genölt, dass NICHTS passiert, zu lange geredet wird und NIEMAND handelt. Dann wird gehandelt und entschieden und die gleichen Schreihälse zerren als erstes Frisöse Schackeline und Imbissbesitzer Hans-Olaf vor die Kamera die über "die da oben" schimpfen und über den Lockdown und so... wo doch alles halb so schlimm ist... und falls dann am nächsten Tag die Zahlen wieder steigen, waren's eh diese unverantworlichen Muselmänner, die größere Familienfeiern veranstalten und Schuld sind, dass WIR ALLE uns zurücknehmen müssen...

    Bla bla bla ... diese Doppelmoral geht mir mehr auf den Geist als der ganze Corona-Kram an sich.

    [edit: P.S: Badie, ich will ein Kind von Dir! :smoke: ]

    [evideo='33','large','player'][/evideo]

    Da es vielleicht unter der Datei in der Medienverwaltung etwas untergeht, pack ich die aufregende Geschichte um meine orangene Mütze auch noch einmal hier unter das Video...

    Zur orangenen Mütze im Rodelschnipsel gibt es noch eine nette Geschichte...

    Irgendwann war meine Mutter der Meinung, dass Ihr Junge eine neue Wintermütze brauchte. Da Sie in meiner Heimatstadt Nordhausen Himmel und Volk kannte, hatte sie irgendeiner befreundeten Dame, die in einem Bekleidungsgeschäft arbeitete den Auftrag gegeben, eine von ihr ausgesuchte Mütze zurückzulegen und schickte meinen Vater und mich dann los, um diese zu kaufen.

    Ich bin meinem Vater heute noch dankbar, dass er beim Anblick dieser von meiner Mutter ausgesuchten Russenschapka ebenso erschrak wie ich...

    Genau so nur ohne Abzeichen sah sie aus

    man muss dazu sagen, dass ich heute sicher die wärmende Funktion mehr zu schätzen gewusst hätte

    Damals jedoch standen mir fast die Tränen in den Augen beim Anblick dieses Ungetüms und ich war heilfroh, dass mein Vater sich mit mir nach was anderem umschaute und wir eben diesen orangenen Deckel fanden.

    Seit diesem Tag war mein Vater für mich noch heldenhafter und mutiger, denn den Schreck, den wir damals im Laden bekamen, bekam nun meine Mutter zuhause beim Anblick unseres Alternativkaufs. Frag nicht, was das für Ärger gab zuhause... :mecker::mecker::mecker:

    2021

    Diary bzw. Littlebird goes international :thumbup:

    Also wenn ich eines vom hochverehrten Nuc, alias 2ner gelernt habe in meinem Leben, dann, dass eine gesunde Portion Größenwahn nicht schadet.

    Und so bin ich schon ein wenig stolz wie Oskar, dass Bilder (Zeichnungen) von mir seit gestern in La Mirada / Los Angeles hängen 8)

    O.k. schon vor einigen Jahren hatte ich ein Acrylbild (von Angus Young / AC-DC) nach Luxemburg verschickt, aber L.A. ist definitiv die bisher weiteste Reise und der erste Schritt über den großen Teich :saint:

    Kaum zu glauben, aber 2021, ganz besonders aber der Februar, hatte bisher genug Kurzweil neben dem Kontro für mich parart.

    Das daraus aber gleich ein ganzer Monat Forumsabstinenz bei rumkommt war so nicht zu erwarten.

    Nicht desto trotz, werde ich den verbleibenden März dazu nutzen hier ein wenig aktiver zu sein als in den letzten 30 Tagen, zumindest habe ich mir da ganz fest vorgenommen :bounce2:

    Pssst ... Zeitreisender ... Du bist, glaub ich, im falschen Jahr gelandet :neu:

    So richtig scharf macht mich der Umstand, dass man das, was bisher immer stattfand - also Ein- u. Ausatmung zum Zwecke der Sauerstoffaufnahme - nun als Ekel empfinden muss, weil die Schnutenpullis so richtig ekelig eingilben. Jeder hier kennt die Omis und Opis, die 4 Wochen in das gleiche Ding rein schnaufen, natürlich immer getreu dem Motto.....die Nasenlöcher gehören auf Maskenrand :pukey:

    Beruflich verordnet bin ich Nutzer der FFP2 Maske, aber ich bin immer wieder auf's Neue empört darüber, wie schnell diese, bisher überwiegend in "schneeweiß" angebotenen Dinger einsauen :mecker: Einen weißen Schlüpfer könnte ich länger sauber halten :kitty:

    Ich selbst mag das atmen durch die Maske auch nicht, wobei das bei mir allerdings echt "Macke" ist... da ich eh Probleme mit der Luft habe, krieg ich bei Nutzung der Maske dann doch immer wieder kopfmäßig Angstzustände und erst Recht Atemnot. Zum Glück gibt sich das nach einigen Minuten. Dummerweise vergess ich, die Dinger vielleicht schon einige Minuten früher aufzusetzen, so dass ich dann daran "gerwöhnt" bin.

    Naja, ich seh ein, dass es mit Schnutenpulli wohl besser ist... zu Beginn hatte ich meinen Doc mal gefragt, wie es mit einer Befreiung in meinem Fall aussähe, jedoch gab der zu Bedenken, dass das nur mehr Diskussionen, Verwirrungen und sowas bringt. Was ich auch einseh und so schlimm isses dann doch nicht. Wie gesagt, eher ne Kopfsache bei mir.

    Aber wie atmet es sich denn durch die FFP2-Dinger? So eine hatte ich ja noch nie auf...

    [...] durch 7 cm lange Nadeln in 5 cm dicke (lol) Arme 90 jähriger Vulneratzepipoläer einzustechen. [...]

    Das ist allerdings ein Mysterium, welches auch mir ständig auffällt.

    Also ich frag mich dann jedesmal, ob die sich die Inspiration dazu von Netflix-Filmen und -Serien holen, wo in jeder "Stichszene", egal ob zum Blut abzapfen oder beim Irgendwas verabreichen, die längsten Nadeln in die dünnsten Körperteile gejagt werden und das IMMER im Winkel von 90 Grad.

    Deine Schlagzahl war echt nicht schlecht wenn ich das nooch richtig in Erinnerung habe; Gut entschieden :respekt:

    Ja, stimmt... wobei ich die letzte Zeit vor dem aufhören (Nov. 2019) auch schon recht wenig geraucht habe. Letztendlich haben aber alle Versuche, über das reduzieren aufzuhören nichts gefruchtet. Selbst in den Jahren zuvor war ich der erste an den klinischen Raucherhütten, sobald ich von Kabeln und Schläuchen befreit war.

    Im November 2019 war's dann die lange Zeit auf der Intensiv und die Wochen danach (in denen ich so gut wie alles erstmal wieder neu lernen musste), die es mit leicht gemacht haben von heut auf morgen aufzuhören...

    ok, 's kam aber auch hinzu, dass es schon ziemlich blöd wäre, ständig Angst vor der nächsten Atemnotattacke zu haben und weiter an diesen Dingern zu nuckeln :lamp:

    Aaach... mit dem kotzen ist das so 'ne Sache... Man wills ja eigentlich gar nicht, aber manchmal fühlt man sich danach leichter, wenn man den Finger im Hals hatte :mecker::]

    Irgendwie hab ich gemerkt, dass die Verlinkung zu Youtube manchmal nicht hinhaut... so krieg ich ne Fehlermeldung, wenn ich dem Link zu meinen Videoschnippseln folgen will und daher hab ich sie nochmal hier hochgeladen und hoffe, es klappt mit dem einfügen. Ich bin ja echt so richtig aus der Übung...

    [evideo='33','large','player'][/evideo]

    (wobei ich grad überleg, dass ich wohl beim erstellen des ersten Posts Link und Linktext durcheinandergewürfelt hatte...

    Und erschreckenderweise war auch der tanzende Thomässs Dschii Hornauer nicht aufrufbar (ich krich da immer kryptisch angezeigt, thät Jutjube is curry not available on this devide oder so... Liegt vielleicht am Linkformat, der bei an einem bestimmten Zeitstempel starten soll. Hier sollte es nun klappen:

    Thommäss Dschii is nicht totzukriegen

    Ganz liebe Grüße an die Familie 2ner zurück :wink: Ich hoffe sehr, dass es nach der verrückten Zeit klappt und wir uns mal wiedersehen. Und Ihr dann vielleicht auch Euren Plan wahr machen könnt und hier das nördliche Europa erkunden könnt (also falls der Plan noch steht). Mein Onkel fuhr sonst auch immer jedes Jahr zum Fischen nach Norwegen und wollte dies Jahr eigentlich auf die Lofoten... was ja leider nicht ging...

    Aber ich sehn echt schon wieder die Zeit herbei, wenn quasi direkt vor der Haustür die Colorline gen Oslo und die Stena gen Göteborg aufbricht und auch all die anderen Ozeanriesen...

    Liebe Grüße natürlich auch an alle anderen Kontros :smoke:

    Apropos :smoke: ...das gehört zu den positiven Dingen aus 2020... ich hab in dem Jahr nicht eine Zigarette angefasst.