Die Grünen werden doch wohl nicht diese Warnung in den Wind geschlagen haben ?

  • Jetzt, kaum noch 5 Monate vor der Bundestagswahl stehen die Grünen, sorry Bündnis90 /die Grünen, unmittelbar vor Erlangung der Wählermehrheit.


    Voraussichtlich werden sie die absolute Mehrheit verfehlen....Schade eigentlich... aber so ist das nun einmal in einem Land voller Doofer :nix:


    Wie aber wollen Bündnis90 / die Grünen sich bei diesem, an Sicherheit Wahrscheinlichkeit ereignenden Wahlsieg verhalten ?


    Also mit welcher der "Volksparteien" ... lol... wollen sie dann ggf. koalieren ???


    Ich gehe davon aus, dass nicht allzu viele von den geneigten Lesern die Geschehnisse rund um die der innerdeutschen Guerillabewegung R.A.F. noch mitbekommen haben,

    was natürlich kein Beinbruch ist :nein: Aber...


    .... wenigstens im Bundestag und in den Regierungskreisen im allgemeinen sollte dieser geschichtliche Aspekt bei den Sitzern zu den Basic-Knowledges rund um die BRD-Bio gehören.


    Es ist jetzt ca. 28 Jahre her, dass die Rote-Armee-Fraktion nach den Hinrichtungen von D. C. Rohwedder auf Kapitalistenseite und W. Grams auf Guerillaseite den Waffenstillstand einseitig bekannt gab, dies aber nicht bedingungslos :looking:



    So als wäre es erst gestern gewesen weiß ich nämlich heute noch genau, dass die RAF damals angekündigt hatte, dass sie wieder zu den Waffen zu greift, wenn die Grünen eine Regierung mit der CDU/CSU, respektive auch andersrum, bilden :burn1:


    Ich fände es also prima, wenn dieser Fact bei den anstehenden Koalitionsverhandlungen irgendwie Berücksichtigung fände.



    Wie wäre es denn mit einer Grün- Rot - Linken Koalition, dass müsste doch zu wuppen sein oder ?




    Auf jeden Falle wünsche ich Bündnis90/die Grünen allzeit eine gute Hand beim Macht an- / übernehmen.



    Ich ärgere mich sehr das Büdnis90/die Grünen nicht den Czem Özdemir mitsamt Claudia Rotrh ins Rennen geschickt haben.


    Nee echt...Leute,.... Schade eigentlich der Czem und die Claudia hätten garantiert eine absolute Mehrheit reingefahren.



    Ich wünsche J. und vor allen Dingen Bündnis90 / die Grünen allzeit 'ne gute Hand bei der Regierungsplanung :lift:



    Und Jürgen "Tritt ihn" würde Präsident :tongue:

  • So als wäre es erst gestern gewesen weiß ich nämlich heute noch genau, dass die RAF damals angekündigt hatte, dass sie wieder zu den Waffen zu greift, wenn die Grünen eine Regierung mit der CDU/CSU, respektive auch andersrum, bilden :burn1:

    Ja, daran erinnere ich mich auch !



    Claudia Roth sollte Präsidentin werden, bevor Steinmeier noch eine Runde drehen darf.


    Hatte der nicht als BND-Chef das wegen Mordes zu lebenslänglicher Haft verurteile, aber niemals geständige R.A.F. - Mitglied Christian Klar mit einer nicht eingehaltenen Kronzeugenabsprache weitere 18 Jahre im Bau schmoren lassen, .... Da war doch was oder ?



    Die Zeit der Grünen ist jetzt gekommen !



    Wünsche Euch eine absolute Mehrheit, aber auf jeden Fall eine gute Hand bei der Partnerwahl so erforderlich!




    Meine Empfehlung: Grüne /unplugged







  • Wünsche Euch eine absolute Mehrheit, aber auf jeden Fall eine gute Hand bei der Partnerwahl so erforderlich!

    Diesen Wunsch teile ich nicht, wenn die Vorsitzende und Kanzlerkandidatin "Verbote" gleich welcher Art aussprechen möchte.





    Zur Erinnerung Frau Baerbock:


    Im Ermächtigungsgesetz von 1933 -von Hermann Göring im Reichstag verlesen- waren "Verbote" formuliert !




    Als Bürger der BRD möchte ich, dass man über Regeln und Gesetze spricht und nicht über Verbote, denn die haben ohnehin gleich immer auch Willkür im Gepäck; Diktatur lässt grüssen :holz:

  • Zitat von Baerbock über Habeck:

    „Er kommt von Hühnern, Schweinen und Kühe melken“„Er kommt von Hühnern, Schweinen und Kühe melken. Ich komme eher aus dem Völkerrecht.“

    Das die Grünen bei der Bundestagswahl trotzdem noch >20% abschneiden darf bezweifelt werden, wenn sich die Führerin der Grünen weitere, arrogante Ausbrüche dieser Art leistet.


    Was noch ?


    Ach ja, daß sie nicht sehr sattelfest in Geschichtsdaten ist mag ich ihr nicht wirklich verübeln, denn sowas brauchen Kanzler:innen ja scheinbar heutzutage nicht mehr, ist ja nun EU oder so :gap:  


    Aber wieso macht sie die Klappe überhaupt auf wenn sie da keine Ahnung hat auf und verlängert WW2 um über ein halbes Jahr ?


    Waren ihr die fast 6 Jahre denn nicht lang genug ?



    Oooooder weiß sie insgeheim tatsächlich mehr über den Weltkrieg als die Geschichtsbücher, ach was sage ich, mehr noch als die Geschichte an sich. Die soll ja alles können; Also zumindest Völkerecht und so :wand:











  • Nach der Sachsenwahl muss ich kein AFD-Wähler sein um wahrnehmen zu können, daß es einen klaren Wählerauftrag gibt, der zumindest nach Teilverwirklichung von Programmaspketen dieser Partei ruft. Die Ausschließung einer Inbetrachtziehung am Koalitionsauswahlverfahren der CDU grenzt oder vollendet hier den "Tatbestand" politischen Mobbings.




    Indes haben die Grünen ja gestern mal so 'nen richtig fetten Haufen auf's BTW-Barometer geschissen bekommen.


    Die Freunde und Freundinnen sind echt zu doof zum Siegen :rofl1:   :nix:

  • Die Grünen wären klug, wenn sie Frau Baerbock noch rechtzeitig davon überzeugen könnten, doch lieber Herrn Habeck das Kanzlerkandidatenzepter zu überlassen.


    Er legt ein absolut glaubwürdiges Auftreten an den Tag, welches keinerlei Verdacht auf narzistische Züge bei mir hervorruft.


    Frau Baerbock's saubotte Art ihr Fehlverhalten mit wiederholt tierischer Selbstaufregung zu begegnen und somit als ausreichend diskutiert abzutun ist erbärmlich und infantil.


    Frau Baerbock verfügt in meinen Augen über keine erkennbare Empathie und wirkt absolut unreif und vor allen Dingen selbstverliebt auf mich.


    Solange sie Kanzlerkandidatin ist verweigere ich den Grünen meine Stimme bei der Bundestagswahl.




    Mir ist ein Rätsel wie man Gleichstellungsquote so offensichtlich über Befähigung stellen kann :wand:

  • Mir ist ein Rätsel wie man Gleichstellungsquote so offensichtlich über Befähigung stellen kann :wand:

    So richtig kanzlerreif kommt sie wirklich nicht rüber.


    Aber wer weiß, vielleicht kriegt sie ja die Kurve noch,.


    Habeck macht in der Tat was her, und ich denke mittlerweile auch dass man mit ihm einen besseren Kandidaten gehabt hätte, weil er bei der Mehrheit besser ankommt, als Frau Baerbock, die verkannte Völkerrechtlerin :hat2: