Forscher präsentieren neue Theorie zu Weltraumobjekt Oumuamua