Beiträge von Mara

    Zitat

    ... such ich einen Beitrag von Mara von heute und find ihn trotz Maillink nicht "rumgrummel"


    :phone: ..na, Du warst ja auch zu frühüüü :rolleyes:


    mein Bett ruft :sleep: gute Nacht und süße Träume :wink:

    :holz:


    kaum lässt man den Mann mal alleene, flippta auch schon rum


    und dabei haue ich ihn gar nicht (noch nicht :D )


    Luc :bussi: und Nuc :wink:


    ja, da wärnwa also wieder beisammen :smoke:



    schön :]

    Zitat

    Original von lucretia
    ...stürmt grinsend rein, stellt einen 1a-Kirschkuchen auf den Bartresen, schnappt sich den Ohrensessel, legt die Füsse auf den Tisch und probiert mal den nagelneuen Kaffeeautomaten aus :-)


    zwar schon ne Woche alt ... aber .. sieht noch janz lecka aus :tasty:


    1 Cappu mit Sahne büddä ! Aber pronto :smoke:

    Zitat

    Cocktail vllt??


    Gruß Dauntless


    aba nur mitohne Alkohol, mein Herr ...



    wieso kein Kaffee vom Manager??? :neu:


    Ist der Kaffeeautomat zu kompliziert für einen Mann? :elk:


    :nein:

    Zitat

    Original von BadBoy
    Du befindest dich doch schon in der Rezeption.
    Musst dich nur noch ins Gästebuch eintragen. :D


    bin aba keen Gast nich ... bin die neue Putze :D


    aber nen EIntrag ins Gästebuch .. :] .. wieso eigentlich nicht?

    ..und ich komm in die Bar ..


    und was muss ich sehen????



    DER OHRENSESSEL ist mal wieder besetzt :neu:


    ..ich fürchte, da müsst Ihr noch investieren für Eure LIEBEN Gäste


    nämlisch ..jawollo :wink:

    ...hi .. mir bitte auch nen Kaffee - bitte nicht ganz so stark wie den von Kolibri :D



    Kuchen hatte ich schon ... aber ein Eis wär jetzt nicht schlecht :eis:

    ..naja .. körperliche Schwerstarbeit gibt es anscheinend nicht mehr so viel.


    Davon sollte es auch besser nicht abhängig gemacht werden, ob man mit 60, 63 oder 67 in Rente gehen darf oder nicht.


    Selbst Schreibtischtäter arbeiten - auch wenn das für manch einen Mitmenschen nicht danach aussieht :)


    Also, es lässt sich schwer beurteilen, was "echte" Arbeit ist und was nicht.


    Heute genügt es doch schon, wenn das Umfeld (Kollegen, Vorgesetzte) ein wenig Mobbing betreiben oder das Arbeitsklima irgendwie gestört ist - das macht ganz einfach schlapp und krank.


    Und dann noch die vielen Situationen nebenher, die wir alle auch zu bewältigen haben ... :rolleyes:



    Nein, es wird uns allen nicht leicht gemacht.


    Wer arbeiten will bis zum Umfallen, der soll es tun - ich möchte noch ein wenig mein Rentnerdasein genießen dürfen - ja, das denke ich doch.


    Sieht nur leider so aus, dass es mir nicht gegönnt wird. ?

    ... da frage ich mich, ob wohl alle Leute in meinem Alter, solche Fragen wie mich beschäftigen - oder ob das meine ganz persönlichen "Spinnereien" sind :rolleyes:


    ..lasst es Euch heute gut gehen - das Leben ist kürzer als man manchmal denkt :wink:

    Zitat

    kolibri schrieb: Was man auch erfahren konnte war, dass es in anderen Ländern (ich glaube als Beispiel wurde Spanien genannt) keinen Organspendeausweis gibt, sondern man einen Ausweis dafür haben muss, wenn man seine Organe nicht spenden möchte. Dort ist die Transplantationsrate sehr viel höher als in Deutschland.


    für Patienten wie mich wäre das auf jeden Fall eine gute Alternative.


    Fange ich nämlich einmal an, mir Gedanken zu machen - Organspende, ja oder nein - dann werde ich sehr unsicher und misstrauisch. Das verhindert wiederum, dass ich die Bereitschaft aufbringe, obwohl ich imgrunde pro Organspende bin.


    Und ich kann mir nicht einmal vorstellen, dass Gott etwas dagegen hätte, wenn meine Organe einem anderen Menschen helfen können.


    Für den guten Zweck bin ich immer - nur nicht, wenn es dabei um grenzwertige Maßnahmen gehen sollte. Vertrauen muss ich ja den Fachkräften, dass sie sorgfältig und verantwortungsvoll mit den Organen UND mit den Menschen umgehen.


    Ja, da muss ich einfach vertrauen. Aber das Vertrauen schwindet immer mehr, da die Medien es schaffen, mit einigen Bildern und Berichten, mir weiszumachen, dass es in vielen Fällen mal wieder nur um das schnelle Geldverdienen geht.


    Und da denke ich dann bei mir, geht das alles noch mit rechten Dingen zu?


    Wenn mit lebenswichtigen Organen Handel betrieben wird, hört meine Gutgläubigkeit irgendwo auf.


    Nun, in letzter Zeit ist es wieder etwas ruhiger geworden um diese Horrormeldungen .. was bestimmt auch günstiger ist, meinen Glauben an die Menschheit zurück zu erlangen.


    Wenn es denn so einfach ist, sich einen Ausweis zu beschaffen, warum nicht? Würde sogar wieder zur Blutspende gehen. Aber seit ich Blutverdünner nehmen muss, ist es wohl Essig mit meinem Blut?


    Ob meine Kinder einen Organspendeausweis besitzen, weiß ich gar nicht. Aber ich werde sie mal fragen.

    ..da werden alte Erinnerungen wach ;)


    und ich frage mich, was wohl aus dem einen oder anderen geworden ist.


    Und dass ich eine liebe Freundin wiedergefunden habe .. ist einfach supi .. jetzt passe ich aber besser auf, dass ich sie nicht wieder verliere.


    ..