Warum die Republik keine Angst vor dem Niedergang der „S.P.D.“ haben muss